Diana Lehmann

Landtag bringt neue Entschädigungsverordnung für Feuerwehren auf den Weg

Ankündigungen

Die Suhler Landtagsabgeordnete Diana Lehmann hatte sich bei einem gemeinsamen Besuch mit dem SPD-Vorsitzenden und Wirtschaftsminister Tiefensee der freiwilligen Feuerwehr Haselgrund für eine Änderung der Verordnung stark gemacht – mit Erfolg. Das Thüringer Innenministerium legte den Abgeordneten des Innen- und Kommunalausschusses am gestrigen Donnerstag eine geänderte Verordnung mit erhöhten Entschädigungssätzen für die Feuerwehren vor. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die Änderung der Thüringer Feuerwehr-Entschädigungsverordnung zügig auf den Stand der Zeit zu bringen“, so Diana Lehmann.

„Die bisherigen Aufwandsentschädigungen, die seit über 20 Jahren nicht mehr angepasst wurden, wurden den gestiegenen Anforderungen an die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr nicht gerecht. Deshalb legen wir in der neuen Verordnung künftig Mindest- und Höchstsätze fest, die im Vergleich zu zahlenden Entschädigungen um 50 Prozent erhöht wurden“, erläutert Lehmann. „Damit drücken wir den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr die Wertschätzung aus, die sie für diesen verantwortungsvollen Dienst an der Gesellschaft verdienen und leisten zugleich einen wichtigen Beitrag für die Attraktivität des Ehrenamts.“ Mit der Verkündung im Gesetz- und Verordnungskraft tritt die neue Regelung im Laufe des Sommers in Kraft.

 
 

 

Besuchen Sie mich:

In meinem Wahlkreisbüro veranstalte ich regelmäßig Gesprächsrunden, kleinstkulturelle Events oder auch ein Treffen mit Ihnen!

Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden"
Steinweg 4
98527 Suhl

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch 09.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Andere Termine sind nach Absprache möglich:
Telefon: (03681) 8 06 81 53 oder Email: kontakt@diana-lehmann.de


Sie können mich auch in meinem Büro im Thüringer Landtag in Erfurt erreichen.

Landtagsbüro MdL Diana Lehmann
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon: (0361) 3 77 23 68 oder
Email: direkt@diana-lehmann.de