Diana Lehmann

SPD liefert: Corona-Hilfsprogramm für Thüringen

Ankündigungen

Das Corona-Virus stellt zurzeit alle Menschen vor große Herausforderungen. Besonders betroffen sind aber all jene Unternehmen, die zu Zeiten der Corona-Krise keine Umsätze machen können. In der Konsequenz bedeutet das nicht nur eine Gefahr für die Wirtschaft, es stehen letztlich Arbeitsplätze und Existenzen auf dem Spiel.

Um diese Gefahr abzuwehren, hat die Landesregierung Thüringen schnell reagiert und schnelle und unbürokratische Sofortmaßnahmen zum Schutz von Beschäftigen und Unternehmen, Familien und Studierenden sowie für Solo-Selbständige und Freiberufler ermöglicht. Dazu gibt es finanzielle Mittel für die Gesundheitsversorgung und medizinische Forschung in beachtlichen Größenordnungen.

Dazu Diana Lehmann, Südthüringer Landtagsabgeordnete:

„Vor allem die SPD-geführten Ministerien haben sofort gehandelt und entsprechende Maßnahmen getroffen, um schnellstmögliche Hilfe zu leisten und Vorsichtsmaßnahmen für alle Thüringerinnen und Thüringer zu treffen. Die sehr hohe Nachfrage zeigt zwei Tage nach Start des Soforthilfeprogramms, dass wie wichtig diese Hilfen sind: schnell, unkompliziert und unbürokratisch!

Ich möchte aber auch darauf aufmerksam machen, dass wir dringend darüber sprechen müssen, wie wir in Zukunft die systemrelevanten Berufe in den Vordergrund stellen können. Es darf beim Thema gerechte Entlohnung, faire Arbeitsbedingungen und gesellschaftlicher Akzeptanz nicht bei Lippenbekenntnissen bleiben! Die heute als Alltagsheldinnen und –Helden gefeierten Beschäftigten brauchen diese Wertschätzung, noch mehr aber, dass diese auch langfristig in höheren Löhnen ausgedrückt werden.“

Die Fördersummen belaufen sich – je nach Beschäftigtenzahl des Unternehmens (Vollzeitbeschäftigte) – auf bis zu 5.000 (bis 5 Beschäftigte), 10.000 (6 bis 10 Beschäftigte), 20.000 (11 bis 25 Beschäftigte) bzw. 30.000 Euro (bis 50 Beschäftigte). Die Bundesregierung hat ebenfalls ein Soforthilfe-Zuschussprogramm angekündigt.

Dazu ist neben der Aufstockung des Thüringer Konsolidierungsfonds ein zusätzlicher Fonds

„Corona Spezial“ aufgelegt worden, über den eine Förderung mit langfristigen, zinslosen Darlehen bis zu 50.000 Euro erfolgen kann.

Weitere Links und zusätzliche Informationen:

Antragstellung Corona Soforthilfe

https://aufbaubank.de/Foerderprogramme/Soforthilfe-Corona-2020

Konsolidierungsfonds und Coronafonds

https://aufbaubank.de/Foerderprogramme/Konsolidierungsfonds

Um weiterhin die Liquidität der Thüringer Unternehmen sicherzustellen, können Anträge für

Steuererleichterungen gestellt werden. Die Thüringer Steuerverwaltung bietet hierfür jetzt ein einfaches Antrags-Formular zur Hilfe an. Das Formular kann im Internet unter

www.finanzamt.thueringen.de heruntergeladen werden.

Alle Maßnahmen, Hilfeleistungen, Hinweise und Kontakte, die für Thüringen im Zuge der Corona-Krise zusammengestellt wurden, sind unter  https://corona.thueringen.de/ zu finden.

Für alle Maßnahmen, die bundesweit getroffen wurden, empfehlen wir:  https://www.spd.de/aktuelles/corona/

 
 

 

Besuchen Sie mich:

In meinem Wahlkreisbüro veranstalte ich regelmäßig Gesprächsrunden, kleinstkulturelle Events oder auch ein Treffen mit Ihnen!

Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden"
Steinweg 4
98527 Suhl

Postanschrift: Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden" Diana Lehmann, PF200133, 98506 Suhl

Öffnungszeiten:                                                                                                                             Montag und Dienstag 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Andere Termine sind nach Absprache möglich.

Telefon (03681) 8068153

E-Mail  kontakt@diana-lehmann.de

Wahlkreisbüro Sonneberg

Köppelsdorfer Str. 94

96515 Sonneberg


Sie können mich auch in meinem Büro im Thüringer Landtag in Erfurt erreichen.

Landtagsbüro MdL Diana Lehmann
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon  (0361) 3 77 23 68

E-Mail   direkt@diana-lehmann.de