Diana Lehmann

02.09.2020 in Arbeit & Wirtschaft

Schließung des Erfurter Druckhauses: Diana Lehmann und Dr. Thomas Hartung

 

Dazu die SPD-Arbeitsmarktpolitikerin Diana Lehmann und der SPD-Medienpolitiker Dr. Thomas Hartung:

Zu der bekanntgewordenen Entscheidung der FUNKE-Gruppe, den Erfurter Druckstandort schließen zu wollen, sagt die Arbeitsmarktpolitikerin der SPD-Landtagsfraktion Diana Lehmann:

„Wir nehmen die Entscheidung der Funke-Mediengruppe mit Bestürzung zur Kenntnis. Als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten stehen wir ganz klar an der Seite der Beschäftigten. Wir fordern die Unternehmensleitung auf, zumindest alle Möglichkeiten zu prüfen, den Erfurter Standort zu halten. Es geht immerhin um die Arbeitsplätze von mehr als 250 Thüringerinnen und Thüringern. Wir werden als Fraktionsvorstand zusammen mit dem Wirtschaftsminister den Dialog mit dem Betriebsrat und ver.di suchen.“

 

30.07.2020 in Arbeit & Wirtschaft

SPD-Landtagsfraktion lehnt Aussetzen des Ladenöffnungsgesetzes ab

 

Eine Aussetzung des Ladenöffnungsgesetzes wie von der IHK Erfurt vorgeschlagen, lehnt die SPD-Fraktion entschieden ab. Dazu die arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitische Sprecherin Diana Lehmann: „Erst vor wenigen Wochen hat das ganze Land den Beschäftigten im Lebensmittelhandel applaudiert, weil sie unter Einsatz ihrer Gesundheit während des Lockdowns die Versorgung der Bevölkerung sichergestellt haben. Nach vielen Sonntagsreden über eine nachhaltige Verbesserung von den Arbeitsbedingungen im Handel, soll jetzt - u. a. der IHK zufolge - Arbeitnehmerschutz abgebaut werden. Das ist mit der SPD nicht zu machen!“

Besonders Familien mit berufstätigen Eltern waren die Leidtragenden des Lockdowns, weil sie als letzte von den Lockerungen profitiert haben. Gerade sie benötigen nach dieser anstrengenden Zeit den Sonntag als Ruhe- und Familientag. Durch Sonntagsöffnungen wären die Familien erneut die Gekniffenen, so Lehmann weiter.

 

30.04.2020 in Arbeit & Wirtschaft

Diana Lehmann: Keine Lohnkürzungen für Erzieherinnen

 

Auf die Äußerungen des Bürgermeisters von Bad Salzungen, Erzieherinnen sollten während der Notbetreuung nicht volles Gehalt beziehen dürfen, entgegnet die familien- und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Diana Lehmann:„Das ist eine Debatte, die der Gemeinde- und Städtebund auf den Rücken von Kindern und Familien austrägt. Die Argumentation von Herrn Bohl und die des Gemeinde- und Städtebundes ist weder im Sinne der Erzieherinnen noch im Sinne der Eltern und Kinder.“ Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie Thüringens Bildungsminister hatten sich für eine Fortzahlung des Lohns auch während der, durch die Corona-Pandemie notwendig gewordenen, Notbetreuung ausgesprochen. Bad Salzungens Bürgermeister und seine Kolleg*innen hatten dies nun gegenüber der Presse kritisiert.

 

29.04.2020 in Arbeit & Wirtschaft

Damit es nicht beim Danke bleibt! SPD-Arbeitsmarktpolitikerin Diana Lehmann fordert höhere Löhne und Tarifbindung

 

Seit 130 Jahren gehen Arbeitnehmer*innen am Tag der Arbeit auf die Straße. Der 1. Mai in diesem Jahr steht unter besonderen Vorzeichen. Zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund nicht zu einer Demo auf.

„Ich will aber, dass trotzdem deutlich wird, dass wir als SPD und ich als Gewerkschafterin und Arbeitsmarktpolitikerin für die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern kämpfen.

In der aktuellen Situation, nicht auf der Straße zu demonstrieren ist ein Zeichen der Solidarität. Die Fahne meiner Gewerkschaft und meiner Partei werde ich in diesem Jahr aus meinem Fenster hängen. Ich rufe alle auf, dies auch zu tun. Und ich verspreche den Beschäftigten in den systemrelevanten Berufsfeldern, dass es definitiv nicht beim Applaus bleibt“, so Diana Lehmann.

 

06.03.2020 in Arbeit & Wirtschaft

Diana Lehmann: 15.000 Euro Prämie für Meistergründungen

 

Das Handwerk ist eine tragende Säule der Thüringer Wirtschaft. Rund 30.000 Betriebe und 150.000 Menschen, die im Handwerk Arbeit finden, verdienen und erhalten die Unterstützung der Thüringer Politik. Der Thüringer Landtag hat in seiner heutigen Plenarsitzung die Einführung einer Meistergründungsprämie für das Thüringer Handwerk debattiert.

„Wir schlagen vor, eine Meistergründungsprämie von 15.000 Euro einzuführen. Damit honorieren wir einerseits das Engagement von Jungmeistern am Ende ihrer erfolgreichen Prüfung und tun andererseits etwas dafür, die Gründung und die Übernahme von Handwerksbetrieben in Thüringen zu fördern“, so die Arbeitsmarktpolitikerin und Sprecherin für Wirtschaft Diana Lehmann.

 

Meldungen der SPD-Landtagsfraktion

Zur Homepage der SPD-Landtagsfraktion

 

 

Besuchen Sie mich:

In meinem Wahlkreisbüro veranstalte ich regelmäßig Gesprächsrunden, kleinstkulturelle Events oder auch ein Treffen mit Ihnen!

Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden"
Steinweg 4
98527 Suhl

Postanschrift: Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden" Diana Lehmann, PF200133, 98506 Suhl

Öffnungszeiten:                                                                                                                             Montag und Dienstag 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Andere Termine sind nach Absprache möglich.

Telefon (03681) 8068153

E-Mail  kontakt@diana-lehmann.de

Wahlkreisbüro Sonneberg

Köppelsdorfer Str. 94

96515 Sonneberg


Sie können mich auch in meinem Büro im Thüringer Landtag in Erfurt erreichen.

Landtagsbüro MdL Diana Lehmann
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon  (0361) 3 77 23 68

E-Mail   direkt@diana-lehmann.de