Diana Lehmann

25.11.2021 in Arbeit & Wirtschaft

„Statt Applaus von den Balkonen braucht es mehr Geld für die Beschäftigten“

 

Die SPD-Fraktion solidarisiert sich mit streikenden Beschäftigten in Jena. Anlässlich des zweiten Warnstreiks der Beschäftigten am Universitätsklinikum Jena sprach die Arbeitsmarktpolitikerin Diana Lehmann zu den Kolleg: innen. „Dass die Arbeitgeber: innen in den Verhandlungen keinen Schritt auf die Kolleg: innen zugehen, ist ärgerlich und zeugt nicht gerade von hoher Wertschätzung für die Arbeit der Beschäftigten. Am Anfang der Pandemie gab es Applaus. Das reicht nicht aus. Der gesellschaftliche Dank muss sich im Portemonnaie der Beschäftigten in den Krankenhäusern widerspiegeln!“

Vor dem Hintergrund der extremen Belastung der Pfleger: innen in den Krankenhäusern macht Diana Lehmann deutlich: „Es ist wichtig und richtig, dass die Kolleg: innen ihr Streikrecht wahrnehmen. Ohne den Tarifkampf wird es keine Verbesserung der Arbeitsbedingungen geben. Wir als SPD-Fraktion sind stolz auf die Leistung in der Pflege in dieser Situation.“

Langfristig brauche es die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich in der Pflege als Zeichen der Anerkennung – nicht nur in Krisenzeiten. Mit der neuen Bundesregierung sieht Diana Lehmann die Weichen dafür gestellt, diese Forderung umzusetzen.

 

17.11.2021 in Arbeit & Wirtschaft

Eisenacher Werk bleibt Teil des Opel-Verbunds

 

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann, zeigt sich erleichtert über die heutige Meldung, dass das Opel-Werk in Eisenach nun doch Teil des Unternehmensverbunds bleiben soll: „Die Zerschlagung von Opel konnte verhindert werden. Das ist ein großer Erfolg für den Betriebsrat, die IG Metall sowie all diejenigen, die sich in den letzten Monaten solidarisch mit den Beschäftigten gezeigt und Druck auf die Stellantis-Führung gemacht haben. Der Einsatz hat sich gelohnt“, so die SPD-Politikerin. Besonders erfreulich sei die Zusage, dass der Facelift des Opel Grandland ab 2022 exklusiv in Eisenach vom Band rollen werde. „Die Garantie für den Grandland schafft die geforderte Zukunftsperspektive für die Beschäftigten des Eisenacher Opel-Werks und widerlegt diejenigen, die wie die FDP im Landtag, lieber in den Abgesang auf Opel eingestimmt haben, statt an der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für den Standort zu kämpfen“, so Diana Lehmann.

 

 

15.10.2021 in Arbeit & Wirtschaft

Diana Lehmann fordert Transparenz und klares Bekenntnis zu Opel

 

Die regierungstragenden Fraktionen haben anlässlich der aktuellen Entwicklungen rund um das Opel-Werk in Eisenach eine Aktuelle Stunde zur Situation der Automobil- und Zulieferindustrie in Thüringen eingereicht.

Dazu erklärt die wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann:  „Die von Stellantis angekündigte Kurzarbeit bis zum Jahresende ist ein schwerer Schlag für die Beschäftigten von Opel, aber auch besonders für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der vielen Zulieferbetriebe. Zudem beabsichtigt die Konzernleitung offenbar, Opel die Verantwortung für die Werke in Eisenach und Rüsselsheim zu entziehen. Das besorgt mich in dieser Situation zusätzlich. Wir fordern von Stellantis, Transparenz herzustellen und sich zum Erhalt der Traditionsmarke Opel am Standort Eisenach zu bekennen.“

 

11.02.2021 in Arbeit & Wirtschaft

Diana Lehmann: „Tiefensee liefert, was Altmaier verschläft – Freistaat unterstützt Thüringer Unternehmen!“

 

Mit dem „Corona-Spezial“ können Thüringer Unternehmen von heute an ein zinsloses Darlehen beantragen, um die Zeit bis zu den Corona-Hilfen des Bundes zu überbrücken. Die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann, unterstützt das Engagement des Wirtschaftsministeriums: „Tiefensee liefert, was Altmaier verschläft. Unternehmen warten teilweise seit zweieinhalb Monaten auf die November-Hilfen und wissen nicht mehr, wie sie ihre Geschäfte halten sollen. Deshalb bin ich froh, dass wir in Thüringen eine so pragmatische Lösung finden konnten.“

 

23.11.2020 in Arbeit & Wirtschaft

Diana Lehmann gratuliert SZM Spannwerkzeuge GmbH aus Zella-Mehlis und deinTeam24 aus Suhl zur Verleihung „ThEx AWA

 

Elf Preise in Höhe von insgesamt 73.000 Euro sind in den Kategorien IDEENHABER, DURCHSTARTER, NACHFOLGE und IMPULSGEBERIN im Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) in Erfurt vergeben worden.

Die Abgeordnete Diana Lehmann gratuliert zum Gründerpreis ThEx Award 2020 1.Platz in der Kategorie Nachfolge an SZM Spannwerkzeuge GmbH aus Zella-Mehlis

„Die Menschen aus Zella-Mehlis beweisen auch in der Corona-Krise, dass sie unternehmerisches Geschick, Innovationskraft und Ideenreichtum haben. Dieses Engagement, in diesem besonderen Jahr 2020 mit Geschäftskonzepten, Businessplänen und Existenzgründung zu beschäftigen, beweist großen Mut. Mit dem Thüringer Gründerpreis hat SZM Spannwerkzeuge gute Voraussetzungen, um die schwierigen Umstände in diesem Jahr zu meistern. Ich wünsche dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

Herzliche Glückwünsche gehen außerdem an das Suhler Unternehmen deinTeam24 zum 3. Platz in der Kategorie Durchstarter.“

 

 

 

Besuchen Sie mich:

In meinem Wahlkreisbüro veranstalte ich regelmäßig Gesprächsrunden, kleinstkulturelle Events oder auch ein Treffen mit Ihnen!

Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden"
Steinweg 4, 98527 Suhl

Postanschrift: Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden" Diana Lehmann, PF200133, 98506 Suhl

Telefon: (03681) 8068153

E-Mail:  kontakt@diana-lehmann.de

Öffnungszeiten:                                                                                                                             Montag bis Mittwoch 09.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten sind Termine nach Vereinbarung möglich.

Bürgerbüro Sonneberg

Köppelsdorfer Str. 94, 96515 Sonneberg


Sie können mich auch in meinem Büro im Thüringer Landtag in Erfurt erreichen.

Landtagsbüro MdL Diana Lehmann
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon  (0361) 3 77 23 68

E-Mail   direkt@diana-lehmann.de