Diana Lehmann

02.06.2020 in Soziales

SPD-Sozialpolitikerin Diana Lehmann: Schnelle Lösung statt Luftschlösser

 

Zum Streit zwischen dem Bund und einigen Ost-Ländern zu möglichen Ausgleichszahlungen für in der DDR geschiedene Frauen sagt die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann: „Es geht jetzt nicht darum, Luftschlösser zu bauen und falsche Hoffnungen bei den Frauen zu wecken. Vielmehr muss endlich der von der Bundesregierung angestrebte Härtefallfonds für die Betroffenen eingerichtet werden. Seit drei Legislaturperioden steht dieser Fonds im Koalitionsvertrag, es ist höchste Zeit, dass nun endlich etwas passiert.“

 

 

15.05.2020 in Soziales

Familien sind systemrelevant: Erholung muss konkret gefördert werden

 

SPD-Familienpolitikerin Diana Lehmann will Familienerholung stärken

Zum Internationalen Tag der Familien fordert die Familienpolitikerin der SPD-Landtagsfraktion Diana Lehmann, die Interessen und Bedürfnisse von Familien in den Mittelpunkt politischer Entscheidung zu stellen. Das gelte mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie ganz besonders:

„Der Druck auf Familien steigt unter der Pandemie und ihren Auswirkungen jeden Tag. Daran haben die Lockerungen der Einschränkungen nicht viel geändert. Wir müssen Familien deshalb die Möglichkeit geben, sich von dieser anstrengenden Phase zu erholen und eine stückweite Normalität zu schaffen. Dazu wollen wir Familien dabei unterstützen, Freizeitangebote in Thüringen in Anspruch nehmen zu können.“

Vorschlag des Arbeitskreises: Eine Familienkarte für Thüringen

Der Arbeitskreis Thüringer Familienorganisationen habe dazu bereits einen Aufschlag gemacht, so Lehmann weiter: „Für eine Ausweitung von Angeboten zur Familienerholung und der Tourismus für Familien in Thüringen hat der Arbeitskreis `Thüringer Familienorganisationen´ eine Familienkarte vorgeschlagen. Das ist eine sinnvolle Möglichkeit und deutlich effektiver als eine einmalige Zahlung eines so genannten ‚Familiengeldes‘.“

 

28.04.2020 in Soziales

Diana Lehmann fordert Kinderrechte bei Corona-Maßnahmen zu beachten

 

Bei den bisherigen Entscheidungsprozessen rund um die Eindämmung der Corona-Pandemie seien Kinder und Jugendliche nicht als Personen mit ebenbürtigen Rechten behandelt worden, heißt es in einer Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin.

„Die Maßnahmen sind wichtig, aber sie greifen in die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen ein, und zwar massiv. Ich fordere deshalb, das Thema Kindergärten und Kindertagespflege mit auf die Tagesordnung der für den 6. Mai geplanten Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten aufzunehmen“, so die familienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann.

 

13.09.2019 in Soziales

Verbesserter Betreuungsschlüssel in 19 Kindergärten in Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof

 

Für eine gute Bildung von Anfang an hat die rot-rot-grüne Regierungskoalition ein neues Thüringer Kindergartengesetz auf den Weg gebracht. „Mit der Novellierung ist es uns nun möglich, das Gute-Kita-Gesetz des Bundes optimal für Thüringen umzusetzen. Kinder sollen bestmöglich betreut und ihre Eltern entlastet werden. Auf dem Weg zur vollkommenen Beitragsfreiheit für sämtliche Bildungseinrichtungen des Freistaates führt Rot-Rot-Grün deshalb zum 01.08.2020 ein zweites beitragsfreies Kindergartenbesuchsjahr ein.“

 

 

 

26.03.2019 in Soziales

Suhl erhält 230.000 Euro für Familienförderung

 

Diana Lehmann (SPD): „Familien erhalten bessere Unterstützung vor Ort“

Thüringer Kommunen erhalten künftig mehr Geld für die Familienförderung. Im Rahmen des Landesprogramms Solidarisches Zusammenleben wird das Land insgesamt rund 10 Millionen Euro zur Verfügung stellen, rund 6,3 Millionen Euro mehr als bisher. Um das Zusammenleben der Generationen zu fördern – von den Kleinsten bis zu den Ältesten – hat das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie das Landesprogramm „Familie eins99“ entwickelt. Die Familienförderung in Höhe von mindestens 10 Millionen Euro schreibt das Gesetz fest. Damit wird ein Rechtsanspruch für die Kommunen verankert und Planungssicherheit ermöglicht.

 

 

 

Besuchen Sie mich:

In meinem Wahlkreisbüro veranstalte ich regelmäßig Gesprächsrunden, kleinstkulturelle Events oder auch ein Treffen mit Ihnen!

Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden"
Steinweg 4
98527 Suhl

Öffnungszeiten:                                                                                                                             Montag bis Donnerstag 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Andere Termine sind nach Absprache möglich.

Telefon (03681) 8068153

E-Mail  kontakt@diana-lehmann.de

Wahlkreisbüro Sonneberg

Köppelsdorfer Str. 94

96515 Sonneberg


Sie können mich auch in meinem Büro im Thüringer Landtag in Erfurt erreichen.

Landtagsbüro MdL Diana Lehmann
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon  (0361) 3 77 23 68

E-Mail   direkt@diana-lehmann.de