Diana Lehmann

18.06.2020 in Bildung & Kultur

SPD-Abgeordnete Diana Lehmann: Mehr Geld für Schulsozialarbeit

 

„Jährlich 119.335 Euro zusätzlich werden der Schulsozialarbeit der kreisfreien Stadt Suhl künftig dauerhaft zur Verfügung stehen“, sagt Diana Lehmann, Landtagsabgeordnete der SPD. „Das ist die positive Auswirkung eines Gesetzentwurfs von Rot-Rot-Grün, der auf Initiative von uns Sozialdemokraten in den Landtag eingebracht und dort nun verabschiedet worden ist.“

Die Novelle hat eine dauerhafte gesetzliche Festschreibung der im Landeshaushalt 2020 vorgenommenen Mittelsteigerung für die Schulsozialarbeit im Umfang von über 10 Millionen Euro zur Folge. Damit stehen der Schulsozialarbeit in Thüringen im aktuellen Haushaltsjahr mehr als 22 Millionen Euro zur Verfügung.

 

04.06.2020 in Ankündigungen

Einigung auf Corona-Soforthilfen

 

Dank SPD mehr Geld u.a. für Kommunen, Landkreise, Eltern, Soloselbstständige, Pflege und Kultur

Bis tief in die Nacht haben am Dienstag die Landtagsfraktionen SPD, Linke, Grüne und CDU über die Mittelverteilung im Sondervermögen, das im Mantelgesetz über die Corona-Soforthilfen verankert wird, verhandelt. Für Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof bedeutet das ein Hilfspaket von insgesamt mehr als 4 Millionen Euro zusätzlich. Außerdem erhält der Landkreis Schmalkalden-Meiningen 2,5 Millionen Euro.

Die Südthüringer Abgeordnete Diana Lehmann wertet die gestrige Einigung zum Sondervermögen zur Abmilderung der Folgen der Coronakrise als Erfolg:

„Dass auch Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof einen solchen Betrag erhalten, haben wir der SPD zu verdanken. Ohne unser Zutun wären diese Städte leer ausgegangen. Anders als manch Koalitionspartner es vorhatte, hilft das Hilfspaket nun schnell, zielgerichtet und macht Kommunen nicht zu Antrag- und somit zu Bittstellern.“

Auch mit zusätzlichen Soforthilfen für Kur- und Erholungsorte in Höhe von insgesamt 15 Mio. Euro konnte sich die SPD-Fraktion durchsetzen.

 

02.06.2020 in Ankündigungen

Familienpolitikerin Diana Lehmann (SPD) zum Internationalen Kindertag am 1. Juni: Kinderrechte in die Verfassung

 
Herzlichen Glückwunsch zum Kindertag

In diesem Jahr wird besonders sichtbar, warum der Internationale Kindertag gefeiert und auch als politisches Ereignis begangen wird. Kinder leiden besonders unter den Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen. Sie können ihre Freundinnen und Freunde nicht sehen, nicht in ihre Kindergärten oder Schulen, dürfen die Großeltern nicht treffen und bis vor kurzem durften sie nicht auf Spielplätze oder andere Freizeitangebote nutzen.

Die SPD-Familienpolitikerin Diana Lehmann nimmt den diesjährigen Kindertag am 1. Juni deshalb zum Anlass, um auf die besondere Situation von Kindern während der Corona-Pandemie hinzuweisen.

 

02.06.2020 in Soziales

SPD-Sozialpolitikerin Diana Lehmann: Schnelle Lösung statt Luftschlösser

 

Zum Streit zwischen dem Bund und einigen Ost-Ländern zu möglichen Ausgleichszahlungen für in der DDR geschiedene Frauen sagt die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Diana Lehmann: „Es geht jetzt nicht darum, Luftschlösser zu bauen und falsche Hoffnungen bei den Frauen zu wecken. Vielmehr muss endlich der von der Bundesregierung angestrebte Härtefallfonds für die Betroffenen eingerichtet werden. Seit drei Legislaturperioden steht dieser Fonds im Koalitionsvertrag, es ist höchste Zeit, dass nun endlich etwas passiert.“

 

 

15.05.2020 in Soziales

Familien sind systemrelevant: Erholung muss konkret gefördert werden

 

SPD-Familienpolitikerin Diana Lehmann will Familienerholung stärken

Zum Internationalen Tag der Familien fordert die Familienpolitikerin der SPD-Landtagsfraktion Diana Lehmann, die Interessen und Bedürfnisse von Familien in den Mittelpunkt politischer Entscheidung zu stellen. Das gelte mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie ganz besonders:

„Der Druck auf Familien steigt unter der Pandemie und ihren Auswirkungen jeden Tag. Daran haben die Lockerungen der Einschränkungen nicht viel geändert. Wir müssen Familien deshalb die Möglichkeit geben, sich von dieser anstrengenden Phase zu erholen und eine stückweite Normalität zu schaffen. Dazu wollen wir Familien dabei unterstützen, Freizeitangebote in Thüringen in Anspruch nehmen zu können.“

Vorschlag des Arbeitskreises: Eine Familienkarte für Thüringen

Der Arbeitskreis Thüringer Familienorganisationen habe dazu bereits einen Aufschlag gemacht, so Lehmann weiter: „Für eine Ausweitung von Angeboten zur Familienerholung und der Tourismus für Familien in Thüringen hat der Arbeitskreis `Thüringer Familienorganisationen´ eine Familienkarte vorgeschlagen. Das ist eine sinnvolle Möglichkeit und deutlich effektiver als eine einmalige Zahlung eines so genannten ‚Familiengeldes‘.“

 

 

Besuchen Sie mich:

In meinem Wahlkreisbüro veranstalte ich regelmäßig Gesprächsrunden, kleinstkulturelle Events oder auch ein Treffen mit Ihnen!

Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden"
Steinweg 4, 98527 Suhl

Telefon: (03681) 8068153

E-Mail:  kontakt@diana-lehmann.de

Postanschrift: Wahlkreisbüro "Lehmanns SPD-Laden" Diana Lehmann, PF200133, 98506 Suhl

Öffnungszeiten:                                                                                                                             Montag bis Donnerstag 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr Aufgrund von Terminen im Wahlkreis kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen.

Bürgerbüro Sonneberg

Köppelsdorfer Str. 94, 96515 Sonneberg


Sie können mich auch in meinem Büro im Thüringer Landtag in Erfurt erreichen.

Landtagsbüro MdL Diana Lehmann
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
Telefon  (0361) 3 77 23 68

E-Mail   direkt@diana-lehmann.de